Wahrnehmung / Achtsamkeit

 

Wir leben in einer bewegten und bewegenden Welt und Zeit. Der Strom der Geschehnisse zieht uns manchmal wie die Wellen eines Flusses mit sich und oft versuchen wir gegen diese Kräfte anzuschwimmen. Das braucht sehr viel Kraft und wir sehnen uns nach einem ruhigen Ufer oder dem Vertrauen, uns von den Strömungen und Wellen mittragen zu lassen.

 

Die eigene Wahrnehmung wieder als "wahr-zu-nehmen", ihr den Wert zu geben, der ihr gebührt und zu lernen, ihr zu vertrauen - dies ist das Hauptanliegen der Achtsamkeits- und Wahrnehmungsschulung.

 

Das Beobachten und Erkennen unserer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, wie auch die Stärkung der eigenen Mitte führt uns zu uns Selbst. Wir lernen die Stille und Ruhe in uns selbst zu finden und auf unsere innere Stimme zu hören. Das verbindet uns mit unserem Zentrum, unserer Mitte und schliesslich auch mit unserer Essenz, dem "Ich bin".

 

Das wertfreie Gewahrsein dessen, was im Augenblick der jeweiligen (inneren oder äusseren) Erfahrung ist, ist der erste Schritt zur Veränderung.

 

Dies befähigt uns mit mehr Bewusstheit, Präsenz, Klarheit wie auch Gelassenheit, Freude und Freiheit  zu leben und unseren Alltag zu gestalten. Die Energie und Kraft, die vorher gebunden war, wird frei - frei für neue Bewegungen. 

 

 

 

 

Erlösung ist in der Mystik "Erkennen" oder "Erfahren" der Wirklichkeit, die dem geschenkt wird, der loslassen kann. Nur über das Lassen kommt man in die immer präsente, vom Ich nicht verdunkelte Wirklichkeit, nie über das Machen.

 

Willigis Jäger

 

______________________________________________________________________________________